DIE FÜNF GRUPPEN DES ANHAFTENS
(PANCAKKHANDHO)

 

DIE FÜNF GRUPPEN DES ANHAFTENS SIND:

 

Rupupadanakkhando - anhaften an den Körper
Vedanaupadanakkhando - anhaften an Gefühlen
Sannupadanakkhando - anhaften an Wahrnehmung
Sankharupadanakkhando - anhaften an Geistformationen
Vinnanupadanakkhando - anhaften an Bewußtsein

 

deshalb hat der Buddha gelehrt:


Rupam aniccam - der Körper ist vergänglich
Vedana aniccam- Gefühle sind vergänglich
Sanna aniccam - Wahrnehmung ist vergänglich
Sankhara anicca - Geistformationen sind vergänglich
Vinnanam aniccam - Bewußtsein ist vergänglich

Rupam anatta- Körper ist nicht-Selbst, gehört mir nicht, ist leer;
Vedana anatta- Gefühle sind nicht-Selbst, gehören mir nicht, sind leer;
Sanna anatta - Wahrnehmung ist nicht-Selbst, gehört mir nicht, ist leer;
Sankhara anatta - Geistformationen sind nicht-Selbst, gehören mir nicht, sind leer;
Vinnanam anatta- Bewußtsein ist nicht-Selbst, gehört mir nicht, ist leer.

 

Alle zusammengesetzten Dinge sind vergänglich -
alle Dhamma's (Erscheinungen) sind nicht-Selbst!