MC BRIGITTE'S SOZIALPROJEKTE

Bilder von den Projekten

Alle diese Projekte brauchen dringende Unterstützung! Ich weiss, dass ich nur sehr wenig für die Menschen hier tun kann, “ein Tropfen auf den heissen Stein” sozusagen. Aber besser, als wenn gar nichts geschieht. Spenden für diese Projekte sind herzlichst willkommen!

Bitte kontaktieren sie mckaruna2001@yahoo.com

Klicken für Konto Details:

Bitte angeben für welches Projekt sie ihre Spende geben wollen. Danke im Namen Aller, deren Leid dadurch verringert wird!!!

AKTUELLE PROJEKTE:

Der Bau von Warmwasser Duschen und einer Wäscherei für die Dechen Podrang Novizen Schule in Bhutan

Der älteste Tempel in Bhutans Hauptstadt Thimphu haust zur Zeit über 260 Novizen im Alter von 7 bis 15 Jahren, die hier ihre ersten Studienjahre verbringen. Bei vielen der jungen Novizen ist eine Kopfhaut Infektion ausgebrochen. Die Tempel Schule besitzt keine Warmwasser Duschen und keine Wäscherei. Die jungen Novizen schlafen in Räumen zu 16 Personen und so verbreitet sich die Krankheit schnell, wenn keine hygienischen Massnahmen getroffen werden.

Der Abt Payla Drukpa hat MC Brigitte gebeten, einen Spendenaufruf zu starten, um den Novizen Warmwasser Duschen und Waschmaschinen zu besorgen.

Fotos sind hier: Dechen Podrang



Unterstützung von Schülern und Studenten aus ärmeren Familien

Wir unterstützen mehrere Schüler und Studenten aus Thailand, Nepal und Bhutan mit Schulgeld, Schuluniformen und nötigen Unterrichtsunterlagen und Büchern.

Aufbau eines Meditationszentrums in Bhutan

Seine Eminenz Tsugla Lopen Rinpoche hat vor, den Jimthang Temple in Phunakha wieder aufzubauen und ein Meditationszentrum für Bhutanesen und später eventuell auch für ausländische Meditationschüler aufzubauen. MC Brigitte Soziale Projekte unterstützt dieses Projekt. Zur Zeit wird ein Retreathaus gebaut. Ein Frauenhaus und eine Wasseranlage für den Tempel und das Jimthang Dorf sind in Planung.

Frauenhaus in Phunakha, Bhutan

Da es in Bhutan noch keine Institution gibt, wo Frauen sich zurückziehen können um Meditation zu üben, wenn sie keine Nonnen sind, hat Seine Eminenz vor, ein solches Frauenhaus zu bauen um Frauen und auch Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich zurückzuziehen, wenn nötig Schutz zu finden, und mit dem Dhamma zu leben.

Wassersystem für das Jimthang Dorf in Phunakha Bhutan

Das Jimthang Dorf, dass sich unterhalb des Jimthang Klosters befindet, hat noch keine Wasseranlage und die Menschen aus dem Dorf müssen Wasser vom entfernten Fluss heranschaffen. MC Brigittes Sozialprojekte möchte ein Wassersystem für diesen Tempel und das Dorf aufbauen.

Monatliche Unterstützung für 108 Nonnen

Seit 2004 werden von MC Brigitte monatlich mindestens 108+ Nonnen (aus folgenden Tempeln: Wat Sanghthan, Nonthaburi; Wat Tungsammakeedhamm, Suphanburi; Wat Prayong Gittivanaram, Bangkok)) mit „Taschengeld“ und nötigsten persönlichen Hygiene Artikeln etc. unterstützt und seit 2011 auch 3 bis 5 Bhikkhunis mit den nötigen Requisiten. Leider werden die Bhikkhunis/Nonnen in Thailand nicht sehr gut unterstützt. Die Menschen hier denken, dass sie mit Spenden an die Mönche mehr gute Resultate erhalten, als wenn sie den Nonnen geben. Es wird damit begründet, dass Mönche mehr Regeln einzuhalten haben. Mönche sollten sich an 227 Regeln halten, die Mae Chees nur an 8 Regeln und Bhikkhunis (die 311 bzw. im Mahayana sogar 348 Regeln halten) werden vom Sangha nicht mehr akzeptiert, weil man in Thailand annimmt, dass die Ordinationslinie der Bhikkhunis vor ca. 1,500 Jahren unterbrochen wurde und es keine „richtigen“ Bhikkhunis mehr gibt. Da ich selber seit 4 Januar 1990 Mae Chee bin und sehr gut um diese Umstände Bescheid weiss, hab ich mich nach meiner Unterrichtstour im Jahre 2004 entschieden, den Grossteil der dabei erhaltenen Spenden mit anderen Nonnen in Thailand zu teilen. Zur Zeit werden 108+ Nonnen monatlich unterstützt. Ich möchte diese Unterstützung solange es geht, weiterhin durchführen.

Verteilen von Nahrungsmitteln und Sachspenden an die Ärmsten aus der Gegend

Auch dieses Projekt liegt mir sehr am Herzen. Thailand ist zwar ein fortschrittliches Entwicklungsland aber trotz allem gibt es sehr viele, sehr arme Menschen und Familien. Seit 2004 verteile ich mindestens einmal jährlich wichtige Dinge (10kg besten Jasmin Reis, 5 kg Zucker, 1l gutes Speiseöl, 1 Flasche Fischsauce, Haus-Medizin und andere Gegenstände, wie Kleidung, Schuhe etc.) an 108 Familien der Ärmsten aus der Gegend, in der ich mich gerade befinde. Teilweise werden auch Schulkinder aus armen Familien mit Spenden für Schulgebühr, Schulbücher und Schuluniformen unterstützt. Diesem Projekt wurden einige Dörfer in der Umgebung von Nong Chok hinzugefügt wo nach der Flut Katastrophe 2011 grosse Not herrscht. Einige schwerbehinderte Menschen erhalten das allernötigste (wie Erwachsenen-Windeln, Betten, Rollstühle etc.) die sich die armen Verwandten niemals leisten könnten.

Laufende Unterstützung des “AIDS Tempels” in Lopburi  Wat Phra Baht Nam Phu

Seit Jahren unterstützen wir den AIDS Temple in Lopburi, mittels der grosszügigen Spenden meiner Schüler. Besonderen Dank auch an Jörg Dittmar, der das Video “Bitte Versteht Doch” über die HIV Band des AIDS Temples gedreht und produziert hat, und dem Tempel geschenkt hat, um dem Tempel zu helfen - Unterstützungen zu erhalten. Der Tempel benötigt monatlich mindestens 5 Millionen Thai Baht um zu überleben. Dieses Geld kommt in erster Linie durch Spenden zusammen.

 Link zum Video:

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE:

Nepal Erdbeben Hilfe

MC Brigittes Social Projekte arbeitet mit dem TCM Sozial-Forum Traditionelle Chinesische Medizin ohne Grenzen zusammen, um in abgelegenen und von der Welt abgeschnittenen Doerfen in Nepal, den Betroffenen ärztliche Versorgung, Trinkwasser, Nahrungsmittel, Zeltplanen und was immer jetzt nötig ist, zu versorgen.

Auch ist geplant, wenn die Beben erst einmal aufhören, den Menschen beim Wiederaufbau ihrer Häuser, Schulen und Krankenhäuser behilflich zu sein. Diese Hilfe wird noch jahrelang benötigt werden, weil nach dem Ende der Beben und Ende des Interesses der Medien, die Leute immer noch unter schlimmster Not leiden. Danke für eure Hilfe! Mehr Infos klickt hier:

Medikamentenspende des Österreichischen Roten Kreuzes für Bedürftige in Thailand

Das Rote Kreuz in Wien hat Medizin im Wert von über 3,000 Euros für Bedürftige in Thailand gespendet. Klicke hier:

Thailand Flut Hilfe Projekt 2011

Beginnend im September 2011 bis Januar 2012 waren grosse Teile Thailands und auch Bangkoks überschwemmt. Mit dem Fluthilfe Projekt konnten wir vielen dringendste Hilfe geben. Nachdem das Wasser versiegt oder abgeronnen war, konnten wir auch beim Aufbau vieler Wohnstätten behilflich sein. Was mit den Spenden finanziert wurde: Flut Projekt Abrechnung Wir danken allen großzügigen Spendern!



Bau von vier Häusern auf Kho Lhanta & Bau eines Kindergartens für Tsunami Opfer in Phuket

Mit der grosszügigen Hilfe der deutschen Buddhistischen Union und vieler Schüler von Mae Chee Brigitte, konnten auf Kho Lhanta und Phuket vier Wohnhäuser und ein Gemeindehaus mit Kindergarten für Tsunami Opfer gebaut werden.

Dieses Projekt ist abgeschlossen. Ich danke allen für ihre engagierte Mithilfe!!!